Algemeine informationen

Die gastfreundliche Gemeinde WESTVOORNE Oostvoorne, Rockanje und Tinte

Herausforderungen der Küste: vom Badestrand bis zum Tiefseetauchen
Die Länge des Strandes garantiert Wassersportlern und Sonnenanbetern das von ihnen gewünschte Vergnügen. Die hier gelegenen Sandbänke, und die dadurch fehlende starke Strömung, machen den Strand ideal für Kinder. In den vergangenen sechs Jahren hat sich das Nordufer des Oostvoorner Meeres, das die Grenze zwischen der Insel Voorne und der Maasebene bildet, zu einem von Tiefseetauchern besonders bevorzugten Gebiet gemausert. Das Südwestufer wurde besonders kindfreundlich gemacht und mit Spielgeräten versehen.

Kultur

Die ersten Dünen entstanden hier im dreizehnten Jahrhundert, danach entwickelten sich die Mündungen der kleinen Flüsse zu besonders schönen Dünenseen mit einem natürlichen Flora- und Faunareichtum. Aus dieser Zeit datiert auch die Burg der Herren von Voorne. Auch jetzt noch ist Westvoorne ein kultureller Ort, an dem drei private Museen ihr einzigartigen Sammlungen zeigen.

Natur

Die Wälder und Dünen von Voorne laden immer zu herrlichen Rad- und Wandertouren oder zum Reiten ein. Die Dünen von Voorne gehören zu den wichtigsten Naturgebieten von Westeuropa. Ungefähr 60% aller niederländischen Vogelsorten haben in diesem weiten und variierten Gebiet ihren Brutplatz.
Die Löffelreiher am Quakjeswasser und die Kormorankolonie am Breede-Wasser werden immer wieder gern beobachtet. Köningskerzen, Fingerhutkraut, Blutweideriche, Königskraut, Pfennigkraut, Nachtkerzen und viele andere Sorten, sorgen für die natürliche und einzigartige Flora der Dünen von Voorne. Einem Islandpony, oder den imposanten dunkelbraunen bis schwarzen Galloway-Ochsen und -Kühen, haben das Abgrasen des Dünengebiets übernommen.

Wassersports

Der Badestrand Rockanje, das Strandgebiet zwischen dem 1. und 2. Schlag eignet sich besonders für einen Tag am Strand. Dieser herrliche Strand ist auch ideal für Familien mit Kindern. Der sogenannten Maasvlaktestrand (Slufter) mit seinen gut 1.600 Parkplätzen an der Südseite der Maasebene ist eine besondere Attraktion.

Diese Gegend eignet sich besonders zum Brandungsurfen. Die hohen Dünen bieten Gleitfliegern und ultraleichten Flugzeugen einen perfekten Ausgangspunkt für einen vogelfreien Flug. Parasegeln, Ultralight-Fliegen, Tauchen, Strandsegeln und das Fahren mit dem Seekajak sind Sportarten, die hier nach Herzenslust ausgeübt werden können. Voorne ist an allen Seiten von Wasser umgeben und macht jede Art des Wassersports möglich. Viele Segel-, Surf- und Tauchmöglichkeiten, auf den Binnengewässern und auf der Brielse Maas und dem Oostvoornse Meer, wie auf dem Haringvliet und der offen See.

Tipps zum Frischluft schnuppern am Strand von Westvoorne

Westvoorne (Provinz Südholland) ist auch in der kalten Jahreszeit ein guter Ort, um Kraft zu tanken und sich zu erholen. Um sich vom Alltagstress zu erholen, nutzen viele Gäste die vielfältigen Wellnessmöglichkeiten, oder entspannen sich bei einem Winter-Wattspaziergang mit anschließendem heißem Getränk in einem gemütlichen Strandcafé. Teilweise sind die Strandpavillons nämlich ganzjährig geöffnet.

Westvoorne gilt als das grünste und authentischste Reiseziel an der niederländischen Küste. Natürlicher und nachhaltiger Tourismus werden in dem Küstenort groß geschrieben und neben Meer und Stränden gibt es als eine Besonderheit die geschützten Natura 2000-Gebiete: Die Dünen von Voorne werden zu den schönsten Naturgebieten Europas gerechnet. In der weitläufigen Natur finden Besucher vielfältige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung und für einen Aktivurlaub. Somit ist der Ort ideal für Entspannung und Sport. Während die Eltern die frische und kühle Meeresluft genießen, können sich die Kinder auf den Naturspielplätzen in den Dünen austoben.

Aber der Küstenort hat im Winter noch mehr zu bieten: In der Gemeinde Westvoorne und ihren Teilgemeinden werden in den kalten Wintermonaten zahlreiche Veranstaltungen organisiert. Zum Beispiel ein kaltes Bad zum Neujahrsstart: Die Niederländer feiern Neujahr mit einer etwas ungewöhnlichen Tradition: mit einem Neujahrstauchgang. Im südholländischen Rockanje, einer Teilgemeinde von Westvoorne, können Besucher und Einheimische in einen See oder gar ins Meer springen – wie an über 60 Orten in den Niederlanden. –Der Neujahrstauchgang ist kalt, erfrischend und der perfekte Start für ein neues Jahr. Dieses Spektakel ist für Besucher als Betrachter auch vom Ufer aus beeindruckend. Übrigens: der breite Strand von Rockanje lädt ganzjährig auch zum Drachen steigen lassen, Reiten, Joggen und Ballspielen ein.

Darüber hinaus findet am 8. Februar 2015 die sogenannte „Snertwandeling“ statt. Die zweistündige Wanderung durch die Dünenlandschaft von Oostvoorne endet traditionell mit einer original holländischen Erbsensuppe in einem der Restaurants. Wer gerne in den Dünen oder am Strand entlang wandern möchte, kann sich aber auch an den anderen Tagen in einem der ganzjährig geöffneten Strandpavillons mit heißen Getränken und verschiedenen typischen Gerichten verwöhnen lassen.

Ein Strandrennen für Mountainbiker wird an der Küste von Rockanje am 22. Februar 2015 veranstaltet. Bereits zum 16. Mal treffen sich Radsportler, um dem Nordseestrand 40 Kilometer lang zu folgen. Die Kunst beim Strandrennen ist es, auf der harten Sandschicht an der Wasserlinie zu fahren. Je weicher der Untergrund ist, umso anstrengender wird es für die Fahrer. Die Veranstalter orientieren ihre Startzeiten an den Gezeiten, damit die Fahrer möglichst lange bei Ebbe radeln können.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.holland.com; www.vvvzeeland.nl; www.denhaag.nl; www.zuid-hollandse-eilanden.nl


 

Wandelroutes

wandelaars bij tenellaplas

Een overzicht van alle wandelroutes in Westvoorne op website routeyou.com

Wandelroute Strypsepad

Klik hier

Global Top 100 



Westvoorne is één van de vier kustgemeenten die verkozen is door Green Destinations top 100 tot beste duurzame natuurbestemming wereldwijd!

Bezoeker
U bevindt zich op: Home > Bezoeker > Algemeine informationen